2002 bin ich dem Deutschen Roten Kreuz, Bereitschaft Giengen beigetreten und dafür gab es 2 Gründe.
Zum einen zeichneten sich langsam die Probleme mit der Niere ab und zum anderen habe ich meine Oma mit einem Schlaganfall zu Hause vorgefunden. Ich habe meine Sanitätsausbildung bereits im Jahr 1999 gemacht und bei dem Vorfall mit meiner Oma gemerkt, dass zum damaligen Zeitpunkt die Übung im Sanitätsbereich im DLRG (zumindest zu der Zeit und den Gegebenheiten) nicht so gegeben ist. Mit Gegebenheiten meine ich hier, dass die DLRG in Giengen keine größeren sanitätsdienstlichen Aufgaben hatte. Somit merkte ich das es mir einfach an Übung im Sanitätsdienstlichen Bereich fehlte. Im DRK konnte ich das nachholen.  

Ich wurde in der Bereitschaft Giengen sehr gut aufgenommen, machte dort Aus- und Fortbildungen, sowie an Wettkämpfe im Sanitätsbereich mit. Die Aus- und Fortbildungen reichen von der Fachdienstausbildung Betreuung und Unterkunft,  den Gruppenführer, die Bereitschaftsleiterausbildungen, über Führungsgehilfe hin zu bis zum Qualitätsmanager und -Auditor im Ehrenamt.

Bei den Sanitätswettkämpfen, auch Leistungsvergleich genannt, erreichten die Gruppen, in denen ich mitmachte, die Leistungsspangen in Gold und Silber.

Ebenso wirke ich in Sanitätsdienste, Übungen und Einsätzen mit. Warum mach ich das Ganze? In den DRK Bereitschaften kann man den Menschen hier vor Ort helfen, und zwar dann, wenn die Hilfe am meisten benötigt wird, bei Unfällen, Bränden und sonstigen Notfälle in denen manchmal nur einzelne Menschen betroffen sind, bis hin zu Massenanfällen von Verletzten. Und die Leute sind in den meisten Fällen dankbar für diese Hilfe. Diese Hilfe bringt meiner Ansicht nach mehr, als so manch andere Tätigkeit  deren viele Menschen nachgehen.

Vielleicht liegt es aber auch an meiner persönlichen Erfahrung, warum ich ein solches Engagement bevorzuge. Da ich in meiner Kindheit doch einig Bluttransfusionen erhalten habe, weiß ich wie wichtig auch Blutspenden sind. Auch die Unterstützung der Blutspendeteams und die Betreuung der Spender, bei den Blutspendeaktionen, ist eine der Aufgaben der DRK Bereitschaften. Auf Grund meiner Gesundheit ist mein Engagement im DRK leider auch nur noch eingeschränkt möglich.